BACB Logo Weiss

GRÜNDERPROJEKT: AARON.AI

Aaron.ai ist eine SaaS Plattform, die es Unternehmen einfach macht, Prozesse per Sprachsteuerung zu automatisieren. Zur Gründung 2015 erhielten die Gründer Iwan Lappo-Danilewski, Richard von Schaewen und Tobias Wagenführer das EXIST-Stipendium. Mit dieser Erstfinanzierung entwickelten sie in Kooperation mit der Humboldt Universität die Grundlage für ihr Geschäftsmodell: eine künstliche Intelligenz („AI“), die sprachbasierte Nutzereingaben versteht und die richtigen Befehle im IT-Systemen von Unternehmen auslöst – und das alles selbstlernend.

CEO und Mitgründer Tobias Wagenführer begründet diese Ausrichtung mit einem Blick in die Zukunft: „Ich bin davon überzeugt, dass Sprachsteuerung in den nächsten Jahren zum natürlichsten Weg wird, mit Technologie interagieren.“ Der Erfolg von Sprachassistenten wie Amazon Alexa und Google Home gibt bereits einen Ausblick auf diese Veränderung.

Auf der Suche nach Anschlussfinanzierung zu EXIST lernten die drei Gründer ihren ersten Business Angel Tönnies von Donop bei einer Matching Session des BACB kennen. Herr von Donop war von der Vision und der zugrundeliegenden AI-Technologie gleich überzeugt: „AI ist die Zukunft – und Sprachsteuerung der Schlüssel zur Digitalisierung bisher komplett analoger Branchen.“

Der anschließende Erfolg sollte ihm recht geben: schnell nach dem Beginn der Zusammenarbeit gewann Aaron.ai die ersten Großkunden und damit auch weitere Investoren, die den Weg zum aktuellen Wachstum ebneten.

Seitdem ist die Zusammenarbeit zu einer echten Win-Win Situation gewachsen, die weit über die Beteiligung hinaus geht. Die Gründer sind sich einig: „Hr. von Donop hilft uns nicht nur mit Feedback zu unserer Technologie, sondern auch durch sein strategisches Verständnis des Software-Markts – mit ihm denken wir in Punkto Positionierung stets einen Schritt voraus“. Und dieser ist sich sicher: „Aaron.ai hat eine große Zukunft vor sich.“

Hr. von Donop hilft uns nicht nur mit Feedback zu unserer Technologie, sondern auch durch sein strategisches Verständnis des Software-Markts – mit ihm denken wir in Punkto Positionierung stets einen Schritt voraus.
Tobias Wagenführer