BACB Logo Weiss

BACB Matching am 14.04.2016 im hub:raum

Am Donnerstag, den 14.04.2016 fand das BACB-Matching des Monats April statt. Dieses Mal waren wir zu Gast bei hub:raum in Berlin, einem Inkubator der Deutsche Telekom AG. Zunächst wurden die Business Angels, Netzwerkpartner, Gäste und Gründer herzlich durch den Vorstand begrüßt. Das offizielle Matching begann um 18:15 Uhr.

 

An diesem Abend präsentierten sich folgende Start-ups:

eoto_logoDie eoto UG startet mit einer Lern-Plattform, bei der sich Leute gegenseitig Kurse geben und ihr Knowhow & Skills austauschen können – offline und online weltweit. 250 Kurse sind bereits gestartet. Anders als die Konkurrenz, verbindet die Plattform, mit Hilfe Ihres Algorithmus, auch Tandempartner unterschiedlicher Fachrichtungen. Dabei setzt eoto auf 1-zu-1 Kurse getreu dem Motto: „each one teach one“. Die User interagieren über Videochat und einem online Whiteboard statt. Der Lernprozess wird in einem online Lerntagebuch festgehalten. Um die Plattform über die Betaphase hinaus weiterentwickeln zu können, benötigt eoto ein Investment in Höhe von 50.000€ bis 100.000€. Das Team konnte beim Matching wertvolle Kontakte zu den Business Angels herstellen.

Erfahren Sie mehr über dieses Start-up.

 

Joinlocals_Logojoinlocals hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Vernetzung von Reisenden, Einheimischen und „Neu-Zugezogenen“ zu vereinfachen. Aus diesem Grund haben sie eine mobile App entwickelt, die Ihre User auf der Grundlage ihrer Interessen und Vorlieben miteinander verbindet. Das Vernetzen erfolgt über ein – die Interessen berücksichtigendes – Matching, welches sich gleichzeitig als das Herzstück der App präsentiert. Ziel dieses Matchings ist es, spontane Treffen in der Realität zu ermöglichen, welche letztendlich die Probleme der Nutzergruppen spürbar lösen. Dafür benötigt joinlocals zwei Dinge. Zum einen das Einbringen von Netzwerk- und Reichweitenpartnern, und zum anderen Kapital in Höhe von 260.000€. Das Team wird durch zwei Business Angels unterstützt.

Erfahren Sie mehr über dieses Start-up.

 

INURU logoDie INURU GmbH beschäftigt sich mit der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von ultradünnen, flexiblen, elektronischen Devices und gedruckten OLEDs für den Einsatz in Printprodukten wie Magazinen, Werbebroschüren, smarten Verpackungen und vielem mehr. Das Technologieunternehmen ermöglicht die Darstellung von Lichteffekten und bewegten Bildern auf Papier und bietet hierdurch Ihren Kunden einen 8 Mal höheren Wiedererkennungswert als klassische Printwerbung. Darüber hinaus sind INURU`s Produkte vollständig ökologisch abbaubar und schwermetallfrei. Die Gründer von INURU suchen Know-how im Printbereich und brauchen für die Weiterentwicklung Ihrer Produkte 600.000 €. Das Team wird durch drei Business Angels unterstützt.

Erfahren Sie mehr über dieses Start-up.

 

synfioo-logo-whiteDie Synfioo GmbH bietet einen Logistik-Software-Service zur gezielten Überwachung von Transportketten in Echtzeit. Diese Software ermittelt aus allen verfügbaren unternehmensinternen sowie externen Datenquellen, wie Unwettervorhersagen und aktuellen Staumeldern, alle für den Einzeltransport relevanten Störereignisse und stellt diese dem Transportplaner zur Verfügung. Das aus der Forschung stammende Gründerteam strebt in der nächsten Finanzierungsrunde ein Investment in Höhe von 1.000.000€ an und sucht nach Business Angels mit Vertriebskontakten und Logistik-Netzwerk. Das Team wird durch drei Business Angels unterstützt.

Erfahren Sie mehr über dieses Start-up.

 

Impressionen vom Matching: