Archiv des Autors: engel

BACB MATCHING AM 12.07. IM LEH IN KOOPERATION MIT DER IHK

 

Am 12.07.2018 fand unser monatliches Matching im Ludwig-Erhard-Haus in Kooperation mit der IHK statt. Die Begrüßung und die Moderation des gesamten Abends fand durch unser Vorstandsmitglied Herr Dankwart statt.


DIE VORGESTELLTEN START-UPS

 

 

obob – Oder… Bestens Organisierte Bilder für das Handwerk und Bauprojekte durch einen intuitiven und smarten Foto-App-Service.

 

 

Turbit Systems misst die Leistung Ihrer Windenergieanlagen, um die Performance zu optimieren, Kosten zu reduzieren und somit die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen.

 

 

FROGO AD ist eine webbasierte Performance-Marketing-Plattform, welche es Werbetreibenden ermöglicht,
Online-Marketing-Kampagnen automatisiert und ortsbasiert durch kontextbasiertes Targeting zu optimieren.

 

 

 

Passende Kleidung durch flexibles Multi-Channel Shop-in-Shop Konzept auf Basis eines 3D-Vermessungssystems.

IMPRESSIONEN

Nach den Präsentationen und einer intensiven internen Nachbesprechung der Teams genossen alle Anwesenden das Flying Buffet. Die Teilnahme bei diesem Matching war nur auf Einladung möglich. Falls Sie ebenfalls als (potentieller) Business Angel an einem unserer Matchings teilnehmen möchten, können Sie sich gerne bei uns melden um weitere Informationen zu erhalten.

KONTAKTIEREN SIE UNS

 

BACB Matching am 14.06. im CHIC

 

CHIC INNOVATIONZENTRUM CHARLOTTENBURG

 

Am 14.06.2018 fand unser monatliches Matching im CHIC statt. Die Begrüßung und die Moderation des gesamten Abends fand durch unser Vorstandsmitglied Herr Kempert statt.

 


DIE VORGESTELLTEN START-UPS

 

 

deinestudienfinanzierung ist der digitale Finanzberater für Studienfinanzierung und darüber hinaus

Erfahren Sie mehr über dieses Startup

 

 

 

Wir bieten Steuerberatern, KMU´s sowie Multinationalen Unternehmungen die erste auf ihre Prozesse hin optimierte cloud-basierte 360° Digitalisisierungslösung zur Ausschöpfung von Produktivitätspotenzialen durch vollintegriertes Multi-Channel-Digitalisierungsmanagement, kompatibel mit nahezu allen vorhandene Legacy-Accounting Systemen.

Erfahren Sie mehr über dieses Startup

 


 

everlean ist ein SaaS-Tool, mit dem alle Mitarbeiter in den Innovationsprozess involviert werden können.
Per Handy, Tablet oder PC werden Vorschläge aufgenommen, an Monitoren transparent dargestellt, in Teams umgesetzt und definierte Prozess-KPIs tracken die Erfolge der kontinuierlichen Verbesserung.

Erfahren Sie mehr über dieses Startup

 


 

IMPRESSIONEN

Nach den Präsentationen und einer intensiven internen Nachbesprechung der Teams genossen alle Anwesenden das Flying Buffet. Die Teilnahme bei diesem Matching war nur auf Einladung möglich. Falls Sie ebenfalls als (potentieller) Business Angel an einem unserer Matchings teilnehmen möchten, können Sie sich gerne bei uns melden um weitere Informationen zu erhalten.

 

KONTAKTIEREN SIE UNS

 

 

 

Am 12.04.2018 fand unser monatliches Matching im hubraum der der deutschen Telekom statt. Die Begrüßung und die Moderation des gesamten Abends fand durch unser Vorstandsmitglied Herr Kirbach statt.


DIE VORGESTELLTEN START-UPS

 

talque ist eine digitale Event+Community Plattform, die Veran-staltern die komplette digitale Abwicklung Ihres Events mit einem Tool ermöglicht und den Teilnehmern best-mögliches Networking.

Erfahren Sie mehr über dieses Startup

 

 

OH MY DOUGH vertreibt einen roh essbaren, abgepackten Keks Teig zum Naschen (auch Cookie Dough) über den deutschen Lebensmittelhandel.

Erfahren Sie mehr über dieses Startup

 

 

Wir kombinieren Ernährungsweisen und Technologie, um den personalisierten Supplementmix zu liefern.

Erfahren Sie mehr über dieses Startup


IMPRESSIONEN

Nach den Präsentationen und einer intensiven internen Nachbesprechung der Teams genossen alle Anwesenden das Flying Buffet. Die Teilnahme bei diesem Matching war nur auf Einladung möglich. Falls Sie ebenfalls als (potentieller) Business Angel an einem unserer Matchings teilnehmen möchten, können Sie sich gerne bei uns melden um weitere Informationen zu erhalten.

KONTAKTIEREN SIE UNS

Jetzt beim A² Accelerator Smart City bewerben!

 A² Accelerator Smart City – Für das Programm 2018 bewerben.

Das A² Accelerator Programm startet im August 2018 wieder. Bewerbt euch jetzt mit eurem Start-up.

 

Wir starten im August 2018 die dritte Edition unseres 5-monatigen A² Accelerator Programms in Berlin mit Fokus auf Smart City Anwendungen vorrangig in den Bereichen Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, elektrotechnische Anlagen, Kommunikation und Sicherheit. Das Programm bietet Euch die Möglichkeit in einem strukturierten Rahmen mit namenhaften Industriepartnern Euer Produkt in einem Pilotprojekt weiterzuentwickeln und Beziehungen zu neuen Kundengruppen aufzubauen.

 

Konkret bieten wir:

  • Matching mit den am besten geeigneten Business-Units der Projektpartner
  • 5000€ Projektbudget für die Umsetzung, dabei keine Abgabe von Unternehmensanteilen
  • Zugang zu Testfeldern, darunter ein LoRaWAN Netzwerk
  • kostenlosen Coworking Space und Übernachtungsmöglichkeit während der Projekttage
  • ein umfangreiches Coaching- & Beratungs-Paket, darunter Pitch-Training, ein Beratungs-Kontingent bei namenhaften Wirtschafts-, Steuer- und Rechtsberatungen und einiges mehr
  • Unterstützung durch das A²-Team als Sparringspartner, bei Verhandlungen mit den Industriepartnern und Zugang zum A² Alumni-Netzwerk

 

Wenn das A² Accelerator Programm interessant klingt, würden wir uns über Eure Bewerbung freuen. Bewerbungsschluss ist der 22. April 2018.

 

Weitere Informationen zu unserem Programm sowie das kurze Bewerbungsformular findet Ihr hier:  https://www.adlershof.de/a2/smart-city-2018/

 

Wir bieten Euch gern an, vorab mit Euch zu telefonieren, um über die Überschneidung Eures Produkts mit den thematischen Schwerpunkten unseres Programms zu sprechen. Bei Bedarf bitte kurz zurückmelden.

 

Herzliche Grüße,

Das A² Accelerator Team

Yvonne Plaschnick

 

Projektmanagerin A² Accelerator / Business Support

Project Manager A² Accelerator / Business Support

 

WISTA-MANAGEMENT GMBH

Rudower Chaussee 17

D-12489 Berlin

 

Phone: +49 30 6392 2240

Fax: +49 30 6392 2204

plaschnick@wista.de

 

www.adlershof.de

 

Vorsitzender des Aufsichtsrates/Head of Supervisory Board: StS Henner Bunde

Geschäftsführer/CEO: Roland Sillmann
Handelsregister/registered at AG Charlottenburg HRB 40362

Sitz der Gesellschaft/Place of business: Berlin

 

Adlershof. Science at Work.

 

Unternehmerpreisträger Newsenselab erhält Anschlussfinanzierung

Siebenstellige Anschlussfinanzierung für die Migräne- & Kopfschmerz-App M-sense

Eine weitere Finanzierungsrunde soll den Ausbau des Therapieangebots
und die Erschließung neuer Märkte ermöglichen

 

Die Migräne-App M-sense ermöglicht eine personalisierte sowie mobile Migränetherapie und ist lernfähig. Das zertifizierte Medizinprodukt ist die erste Anwendung der Newsenselab GmbH und überzeugte bis dato nicht nur rund 80.000 Nutzer, sondern auch die Investoren. In einer weiteren Finanzierungsrunde legten bestehende Partner deshalb jetzt nach. Neuer Hauptinvestor ist Think.Health Ventures. Die Beteiligungsgesellschaft verfügt über langjährige Expertise in den Bereichen Krankenhausmanagement, Gesundheitswesen und bei M&A Transaktionen und unterstützt M-sense mit ihrem breiten Netzwerk. Der High-Tech Gründerfonds, der die besten Tech-Unternehmen mit Kapital und einem starken Netzwerk auf ihrem Weg von der Gründung bis zum Erfolg begleitet, weitet sein Engagement mit einem Side-Investment aus. Zusammen ergibt die Finanzierung eine siebenstellige Summe.

 

Stefan Greiner, CEO Newsenselab GmbH, sagt: „Mit M-sense bieten wir eine einzigartige digitaleTherapiebegleitung für Migränepatienten – dieses Angebot bauen wir nun weiter aus und erschließen neue Märkte. Mit Think.Health haben wir einen starken Investor an der Seite, der neben einem breiten Netzwerk über jahrelange Expertise im Gesund heitssystem verfügt und neue Ideen im Medizin- und Gesundheitsbereich erfolgreich realisiert.”

 

Dr. Michael Ruoff, Partner bei Think.Health, ergänzt: „An Migräne und Spannungskopfschmerzen leiden Millionen von Menschen. Das Team um M-sense hat im vergangenen Jahr bereits bewiesen,dass es mit seiner wegweisenden Anwendung in der Lage ist, die hohe Anzahl an Betroffenen medizinisch zu begleiten und mit einem innovativen “Digital Therapeutics” Ansatz zu unterstützen. ”

Dr. Philipp Rittershaus, Investment Manager HTGF, bestätigt: „Die Newsenselab hat den ersten Teil der Seedphase erfolgreich gemeistert und ein tolles Produkt realisiert. Wir freuen uns sehr, zusammen mit Think.Health die nächste Phase anzustoßen.“

 

 

Über Think.Health Ventures

Think.Health investiert in Unternehmen des Healthcare und Life Science Sektors. Durch aktive Begleitung und ein breites Netzwerk werden die Portfoliounternehmen in ihrer Entwicklung unterstützt und gefördert. Das Team von Think.Health verfügt über langjährige Expertise in den Bereichen Krankenhausmanagement, Gesundheitswesen und bei M&A Transaktionen.

 

Pressekontakt:
Dr. Florian Kainzinger
Email: info@think-health.de
think-health.de

 

 

Über den High-Tech Gründerfonds

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) ist ein Motor für erfolgreiche Technologie-Startups made in Germany. Mit Know-how, Entrepreneurial-Spirit und Leidenschaft begleitet das erfahrene Team aus Investment-Managern und Gründer-Experten die besten Unternehmen auf ihrem Weg bis zum Exit. Dabei liegt der Fokus auf Startups mit Wachstumspotential aus den Branchen Software, Medien und Internet sowie Hardware, Automation & Robotik sowie Life Sciences (Medizintechnologie,Diagnostics, Biotechnologie) und Chemie. Zu den Erfolgsgeschichten des HTGF zählen u.a. MisterSpex, Rigontec GmbH, 6Wunderkinder, die Next Kraftwerke GmbH, Cumulocity oder der Online-Shop für Kunstfans, Juniqe.

Mehr: www.high-tech-gruenderfonds.de

Pressekontakt:
Dr. Philipp Rittershaus
Schlegelstraße 2
53113 Bonn
T: +49 (0) 228 823 00 – 133
F: +49 (0) 228 823 00 – 050
Email: p.rittershaus@htgf.de
high-tech-gruenderfonds.de

 

Über M-sense:
Die Analysesoftware von M-sense untersucht die Auswirkungen von Umweltfaktoren und
individuellem Lebensstil auf Migräne- und Kopfschmerzattacken. Wetterdaten werden automatisiert erfasst und Betroffene haben zusätzlich die Möglichkeit, weitere relevante Faktoren, wie z.B. Schlafmuster, Aktivitätslevel und Stressphasen, in der Software zu dokumentieren und deren Einfluss auf Migräne und Kopfschmerz zu verstehen. Ziel der Anwendung ist es, über die Analyse des individuellen Schmerzmusters eine personalisierte Therapie zur Attacken-Reduktion zur Verfügung zu stellen. M-sense bietet dazu klinisch validierte Therapiemethoden in der App an und ermöglicht Betroffenen proaktiv gegen Kopfschmerz vorzugehen. Die App ist für Android und für iOS erhältlich.
M-sense gewann 2016 den Eugen Münch-Preis für Netzwerkmedizin. Im Februar 2017 konnte Msense mit der Barmer GEK und der Deutschen Telekom AG zwei starke Partner gewinnen. Im
Rahmen dieser Kooperation wird M-sense künftig als Bestandteil des betrieblichen
Gesundheitsmanagments genutzt und um neue Funktionen wie die therapeutische und präventive Begleitung ergänzt werden.

 

Bildmaterial und weitere Informationen erhältlich unter: m-sense.de/press

Pressekontakt:
Diana Hagenberg
Newsenselab GmbH
Blücherstraße 22
10961 Berlin
T: +49 (0) 160 973 590 17
Email: hagenberg@newsenselab.com
m-sense.de

Praktikum zu vergeben in der Geschäftsstelle des BACB e.V.

Praktikum zu vergeben

Zur Unterstützung unserer Geschäftsstelle in Berlin suchen wir derzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt (vorzugsweise Anfang Februar) eine/n Praktikantin/en für 3-6 Monate à 37,5 Std. pro Woche. Die genauen Kriterien sind folgende:

 

Wir suchen Dich

  • Student/in der Bachelor-Studiengänge Business Administration, Economics (oder eines vergleichbaren Studienganges)
  • mit einem ausgeprägten Interesse an den Themen Entrepreneurship und Start-ups sowie an Mentoring und Finanzierung junger Firmen, aber auch an statistischen Erhebungen (Evaluierung)
  • und sehr guten Kenntnissen im Umgang mit den gängigen Office-Programmen, hier insbesondere Power Point, Excel, Outlook                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  Du solltest eine gute und fehlerfreie deutsche und auch englische Ausdrucksweise in Wort und Schrift mitbringen, da Du uns bei der Zuarbeit zu unserer Öffentlichkeitsarbeit unterstützen sollst. Wir erwarten ein freundliches und verbindliches Auftreten gegenüber Mitgliedern, den Business Angels, unseren Partnern und den Gründerinnen und Gründern.

Deine Aufgaben

  •  Anfragen junger Gründer/innen bearbeiten, bewerten und ggf. an Business Angels weiterleiten
  • Vorbereitung von Veranstaltungen (Matchings, BAC-Academy, Pitches usw.) sowie die Betreuung der Gründer/innen vor Ort
  • Projektcontrolling und maßgebliche Begleitung der jährlichen Evaluierung unseres Clubs
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit sowie inhaltliche und gestalterische Pflege unserer Webseite

 

Wir bieten Dir

Interessante Einblicke in die spannende Welt der Business Angels, ihre Arbeit aus nächster Nähe und viele innovative Projekte. Darüber hinaus bieten wir dir:

  • eine angemessene Vergütung (800€/Monat)
  • flache Hierarchie innerhalb der Geschäftsstelle
  • und die Gelegenheit erste wertvolle Kontakte zu knüpfen

 

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann sende uns Deine aussagekräftige Bewerbung an Herrn Jesse Hartinger. Solltest du noch weitere Fragen haben, kontaktiere uns per E-Mail oder per Telefon.

E-Mail: jhartinger@bacb.de.
Telefon: +49 (30)565 908 592.

Coworking Space „The Place“

Die Berliner Sparkasse vergibt Plätze im Coworking Space „The Place“

Die Berliner Sparkasse feiert ihren 200. Geburtstag. Seit ihrer Gründung im Jahr 1818 ist sie eng mit der Entwicklung der Stadt verbunden. Anlässlich ihres Jubiläums stellt die Berliner Sparkasse Start-ups ab dem 1. März 2018 20 Plätze im Coworking Space „The Place“ für einen Zeitraum von vier Monaten kostenfrei zur Verfügung.

„The Place“

„The Place“ befindet sich im Bezirk Kreuzberg an der Grenze zu Mitte in unmittelbarer Nähe zur Friedrichstraße und dem Checkpoint Charlie. Die Community ist international und sehr lebendig. Auf 1.000 m² findet ihr alles, was ihr sucht: Einzel- und Gruppenarbeitsplätze, schnelles WLAN, ein Café und vieles mehr. Das Loft in einer ehemaligen Druckerei hat eine Deckenhöhe von 7 Metern und dank großer Dachflächenfenster viel natürliches Licht. „The Place“ bietet Start-ups eine starke Plattform, auf der sie sich vernetzen können.

Eure Vorteile

Warum ihr euch bewerben solltet:

  • Ihr erhaltet einen kostenfreien Arbeitsplatz in einem hervorragend vernetzten Coworking Space.
  • Ihr habt engen Kontakt zur Berliner Sparkasse. Unsere Start-up-Spezialisten des FirmenCenters Gründung und Nachfolge stehen euch unterstützend zur Seite.
  • Ihr profitiert von unserer Berichterstattung in unserem Blog und in unserem Kundenmagazin „Berliner Akzente“.
  • Ihr werdet in zahlreiche Netzwerke eingebunden.

Eure Voraussetzungen

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen, wenn …

  • ihr plant zu gründen oder eure Gründung nicht länger als zwei Jahre zurückliegt.
  • ihr ein technologieaffines Start-up seid und euch mit digitalen Lösungen beschäftigt.
  • ihr ein aussagekräftiges Pitch Deck, einen Businessplan oder ein Business Model Canvas für uns habt.
  • ihr mit eurem Start-up in Berlin ansässig seid bzw. euer Umzug nach Berlin kurz bevorsteht.
  • ihr einen bis maximal drei Plätze benötigt.

Eure Bewerbung

Ihr könnt euch ganz einfach über die Homepage der Berliner Sparkasse bis zum 04.02.2018 anmelden. Den Link zur Anmeldung findet ihr hier. Wir wünschen euch viel Erfolg!

_________________________________

Quelle: Berliner Sparkasse (https://ielements-projects.de/voting/spk-berlin-cw/ )

10. BACB Unternehmerpreis an Newsenselab GmbH

Im Rahmen seines traditionellen Jahrestreffens vergibt der Business Angels Club Berlin-Brandenburg  (BACB) am 10. November den begehrten BACB Unternehmerpreis.

Ausgezeichnet werden in diesem Jahr die Gründer der Newsenselab GmbH, Dr. rer.nat. Markus Dahlem, Stefan Greiner, Simon Scholler und Martin Späth.

Mit ihrer Anwendung M-sense hilft das Healthcare Start-up Kopfschmerz- und Migränepatienten dabei, zum Experten ihrer eigenen Gesundheit zu werden! M-sense ist die erste digitale Anwendung gegen diese Leiden, die sowohl Auslöser von Attacken mit Hilfe von mathematischen Modellen analysiert, als auch mobile Therapiemethoden bereitstellt. Damit transferiert M-sense bewährte, nicht-medikamentöse Therapiemethoden ins Digitale! „Mit unserer Methode können Betroffene ihre Kopfschmerztage und –Intensitäten um 50% verringern, wobei das Smartphone die perfekte Unterstützung bietet“ erklärt Stefan Greiner CEO von Newsenselab. Migräneforscher und Mitgründer

Dr. rer. nat. Markus Dahlem ergänzt: „Datensicherheit ist dabei höchst relevant, die Daten der Anwender sind bestmöglich geschützt. Allerdings bietet Big Data im Fall von M-sense auch neue Chancen. Es ist wichtig Daten nicht ungenutzt zu lassen, denn sie sind der Schlüssel zur personalisierten Therapie.“ Nach dem Deutschlandlaunch im Jahr 2016 begann die internationale Markterschließung mit der Expansion nach Österreich und in die Schweiz Mitte 2017. Die Erschließung weiterer Länder in Europa ist für Q4 2017 geplant. 2018 wird dann eine USA Erweiterung vorbereitet.

Das Jahrestreffen des BACB findet in diesem Jahr in einem der alten Berliner Industriestandorte in Berlin-Schöneberg statt. Hier entstand 1825 das erste Gaswerk Berlins und seit 2007 wird auf dem Gelände ein sehr interessanter Standort entwickelt, der EUREF Campus. Es haben sich namhafte – auch internationale – Firmen und Forschungseinrichtungen auf dem Campus angesiedelt. „Genau der richtige Standort um hier unseren Preis in der schön restaurierten Schmiede zu vergeben“ so Thomas Dankwart, Vorstandsvorsitzender des Berliner Business Angels Netzwerkes. „Wie im Campus auf zukunftsweisende Entwicklungen gesetzt wird, setzen Business Angels mit ihrer Expertise, ihren Kontakten und nicht zuletzt ihrem Kapital ebenfalls auf die Weiterentwicklung und den Erfolg von jungen Unternehmen, wie man an den sehr erfolgreichen diesjährigen Preisträgern sieht.“

Begrüßt wurden die Gäste durch den Direktor des diesjährigen Hauptsponsors, Berliner Volksbank eG, Andreas Laule.

Für die Keynote an diesem Abend konnte der Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Christian Rickerts,  gewonnen werden. Die Laudatio auf die Gründer spricht  Georg Rasinski, Head of Co-Marketing der HERE Technologie, Business Angel und Gesellschafter der Newsenselab GmbH.

Crowdinvesting-Plattform für Energie- und CO2 sparende Projekte

bettervest ist die Crowdinvesting-Plattform für Energie- und Energieeffizienz-Projekte. Sie ist die weltweit erste Beteiligungsplattform, über die Bürger gemeinschaftlich Geldbeträge bereits ab 50 Euro in nachhaltige Energieprojekte in Deutschland sowie in Schwellen- und Entwicklungsländern investieren können und im Gegenzug finanziell an den erzielten Einsparungen beteiligt werden. Privatanleger erlangen somit Zugang zu sinnvollen und rentablen Geldanlagen und können zugleich die Energiewende beschleunigen. Die finanzierten Maßnahmen sind von zertifizierten Energieberatern konzipiert und kalkuliert und werden über den Vertragszeitraum regelmäßig überprüft. Die Projektinhaber verpflichten sich, den Großteil der jährlichen Kosteneinsparungen über einen festgelegten Zeitraum an die Investoren zurückzuzahlen, bis die Investitionssumme plus Rendite ausbezahlt ist. Nach Ablauf der Vertragslaufzeit verbleiben die Einsparungen komplett beim Projektinhaber.

Hier geht’s zur Webseite

deGUT Pressemitteilung

Die Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) bleiben Deutschlands beliebteste Messe rund um das Thema Existenzgründung

 

Berlin/Potsdam, 15. Oktober 2017 – Was lange währt, bleibt gut: Die Investitionsbank Berlin (IBB) und die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) schreiben als Veranstalter der deGUT eine langjährige Erfolgsgeschichte. Auch im 33. Jahr konnte die Messe wieder rund 6000 Teilnehmer verzeichnen.

Zwei Tage lang haben Gründer, Unternehmer, Experten, Förderer, Mentoren und Berater wieder Wissen, Ideen und Erfahrungen ausgetauscht. Nahezu 140 Aussteller und Berater waren vor Ort, viele erfolgreiche Gründerinnen und Gründer berichteten aus ihrer unternehmerischen Praxis ‒ so wie die diesjährigen deGUT-Repräsentanten Susann Hoffmann und Nora-Vanessa Wohlert (Edition F), Melanie und Benno Hübel (Sawade), Marek Janetzke und Dr. Philipp Kadelbach (Flightright) sowie Iwona und Frank Fahland (Bäckerei Fahland).

Die Besucherinnen und Besucher nutzten die zahlreichen kostenfreien Seminar- und Workshopangebote und hatten die Möglichkeit, im Beraterforum bei Experten und Coaches individuellen Rat einzuholen. Information und Inspiration boten auch Veranstaltungen wie „GESCHEITER[T] – von Misserfolgen lernen“, bei der Gründerinnen und Gründer berichteten, was sie aus unternehmerischen Niederlagen gemacht haben. Ein weiterer Höhepunkt war das vom Business Angels Club Berlin-Brandenburg e. V. (BACB) veranstaltete „SpeedDating“: In je acht Minuten stellten Gründer den Business Angels und Messebesuchern ihr Konzept vor.

Die deGUT wird gefördert von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe in Berlin und dem Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg aus Mitteln der Länder und des Europäischen Sozialfonds. Schirmherrin ist die Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries.

Die nächste deGUT findet am 12. und 13. Oktober 2018 in der ARENA Berlin statt.

Back to Top
Business Angels